Neue Governance und kollaborative Möglichkeiten des IBM BPM v8

    Wissensbeitrag

    Auf der diesjährigen WTC in Berlin habe ich einige interessante Themen aus dem Bereich BPM  mitgenommen. Neuerungen in BPM bezogen sich schwerpunktmäßig auf die kollaborativen Eigenschaften, sowie die Verstärkung der Governance. Einige Kunden, mit denen ich auf der WTC die Gelegenheit hatte zu sprechen, sahen in diesen Neuerungen große Vorteile für den praktischen Einsatz im Unternehmen.

    Verstärkung der kollaborativen Möglichkeiten

    Nach dem erfolgreichen Ansatz von Blueworks Live, mit dem mehrere Mitarbeiter an einem Prozessmodell arbeiten können, wurde diese Eigenschaft nun auch in der neuen Version v8 für den Process Designer und Process Center übernommen. Da alle Änderungen live sichtbar gemacht werden, können an einem Prozess mehrere User gleichzeitig arbeiten. Dadurch können verschiedene Anforderungen der Fachbereiche und der IT-Abteilung abgedeckt werden.

    Verbesserte Governance

    Puzzleteile sinnbildlich für Integration

    Für die neue Version V8 des Process Center wurden in einer Session auf der WTC einige neue Möglichkeiten zur besseren Governance vorgestellt. Sehr interessant ist die Versionierungsmöglichkeit. Das bedeutet, durch sogenannte Snapshots können Versionen des aktuellen Prozesses gespeichert werden und durch einfache Auswahl des Snapshots kann die vorherige Version aufgerufen werden. So kann man auch verschiedene Versionen eines Prozesses mit unterschiedlichen Toolkits zusammen verwenden, ohne den Aufwand einer Prozess-Neuerstellung zu haben.

    Diese Snapshots können anschließend über den Process Server deployed werden. Dadurch lassen sich die Prozesse besser verwalten sowie einfacher aufrufen und abändern. Es bietet sich nun an, vor der live Schaltung eines Prozesses einen vorgeschalteten Governance Prozess einzuführen. Durch diesen wird jeder Prozess kontrolliert, bevor er im Process Server direkt deployed werden kann. Dadurch wird eine zusätzliche Kontrollfunktion ermöglicht.

    Fazit

    Die Neuerungen im BPM v8 sind bezogen auf die Governance und Kollaboration eine sinnvolle Erweiterung der Prozessverwaltung und –erstellung. Einige Kunden waren sehr angetan von den Neuerungen, die für eine einfachere und schnellere Prozessentwicklung sorgen können.

    Autor

    Wolfgang Schmidt
    GeschäftsführerX-INTEGRATE Software & Consulting GmbHKontakt