Neuerungen in IBM WebSphere MQ Version 7.1 - Teil 1

    Wissensbeitrag

    Was kann man an einem fast perfekten Produkt, wie WebSphere MQ noch verbessern? Das habe ich mich vor der IBM WebSphere Technical Conference 2011 gefragt und war verblüfft, was für Neuerungen die IBM Entwickler aus Hursley & Co diesmal auf die Beine gestellt haben. Dies ist der erste Teil eines zweiteiligen Blogeintrages.

    Multiple Installationen von WebSphere MQ auf einem System

    Es ist nun möglich bis zu 128 WebSphere MQ Installationen gleichzeitig auf einem System zu betreiben. Diese hohe Zahl wird wohl in den seltensten Fällen benötigt, es gibt aber viele Anwendungsfälle, in denen man mehr als eine WebSphere MQ Installation benötigt. Der erste Anwendungsfall besteht darin, dass man eine WebSphere MQ Installation in der Version 7.1 installiert hat, auf der ein Queue Manager läuft. Nun möchte man die Version 7.1.0.1 installieren, möchte aber sicher gehen, dass man bei jeglichen Problemen, die auf die neue Version zurückzuführen sind, schnell wieder auf die alte, lauffähige Version wechseln kann.

    Der zweite Anwendungsfall besteht darin, die Downtime des Queue Managers und damit verbunden die Downtime der Applikationen, die diesen Queue Manager nutzen bei einer Migration, so gering, wie möglich zu halten. Früher musste die alte WebSphere MQ Installation erst komplett entfernt werden, bevor eine neue Version aufgespielt werden konnte. Während des ganzen Prozesses mussten alle Applikationen inaktiv sein. Nun ist es aber möglich die Installation und Konfiguration von der neuen WebSphere MQ Version schon durchzuführen, während die andere WebSphere MQ Version noch aktiv ist. Die Applikationen müssen lediglich für die Zeit inaktiv sein, in der die Queue Manager mit der neuen Installation assoziiert werden. Hierfür wird pro Queue Manager nur ein Befehl benötigt und geht dementsprechend schnell.

    Ein weiterer Anwendungsfall, ist der, dass unterschiedliche WebSphere MQ Versionen gleichzeitig auf einem System betrieben werden sollen.

    Authentifizierung
    Autorisierung
    Backup

    Alle weiteren Neuerungen finden Sie in Teil 2 von diesem Blogeintrag.

    Autor

    Wolfgang Schmidt
    GeschäftsführerX-INTEGRATE Software & Consulting GmbHKontakt