WebSphere DataPower SOA Appliace - Und?

    Wissensbeitrag

    Im Rahmen seiner WebSphere DataPower Produktfamilie bietet IBM mittlerweile fünf Produkte an, die versprechen, Serviceorientierte Architekturen zu vereinfachen, zu beschleunigen und im Bezug auf deren Sicherheit zu verbessern. Beworben werden diese so genannten SOA Appliances als XML beziehungsweise als Web Service Firewall, als Security Gateway oder als Hardware Enterprise Service Bus.

    Doch was steckt eigentlich hinter diesen Schlagworten? Was können diese Appliances konkret? Und worin liegt der Unterschied oder Vorteil gegenüber herkömmlichen Firewalls oder softwarebasierten ESBs?

    In einer Serie von drei Blogeinträgen möchte ich versuchen, Ihnen diese Frage zu beantworten. Dabei werde ich die verschiedenen Produkte, die IBM in diesem Zusammenhang anbietet, vorstellen. Es soll deutlich werden, welchen Mehrwert diese Produkte im Vergleich zu traditionellen Lösungen bieten, aber auch wo deren Grenzen liegen.

    Wenn Sie die DataPower Appliance einmal „live“ erleben und sich von den Funktionen persönlich überzeugen wollen, laden wir Sie herzlich ein, uns auf der WebSphere Technical Conference (WTC) in Hamburg vom 19. bis 23. Oktober 2009 an unserem Stand im Solution Village zu besuchen.

    Appliances – oder„Software in a Box“

    XML Firewalls oder Hardware ESBs sind so genannte Computer Appliances. Doch was bedeutet dieser Begriff eigentlich?

    Eine Appliance bietet ihre Funktionalität als „Software in a Box“. Das bedeutet, sie liefert einen fest definierten Funktionsumfang in einer genau auf diesen zugeschnittenen Hardwareeinheit. Durch die Spezialisierung bietet eine Appliance dabei immense Vorteile gegenüber herkömmlichen Softwarelösungen. Die Performance der bereitgestellten Funktionalität übertrifft die der Software meist um ein Vielfaches. Indem man beispielsweise prozessorintensive Aufgaben durch ein Appliance ausführen lässt, können Kapazitäten auf der eigentlichen Plattform frei gesetzt und für andere Zwecke verwendet werden.

    Verglichen mit einer softwarebasierten Lösung, sind zudem die Konfiguration und die Maintenance einer Appliance ungleich komfortabler. Es muss beispielsweise keine Serverhardware eingerichtet werden, die Installation der Software fällt weg und die Konfiguration der Umgebung ist einfacher. Ein Anwender oder Entwickler kann sich also auf das „Wesentliche“, nämlich die Lösung des eigentlichen Problems konzentrieren. Hieraus resultiert zum einen eine kürzere Realisierungszeit und zum anderen ein höheres Return on Investment.

    Gegenüberstellung traditionelles System & Appliances

    Besonders im Bereich Integration mit serviceorientierten Architekturen auf Basis von Web Services kommen die oben genannten Vorteile einer Appliance gegenüber einer softwarebasierten Lösung zum tragen. Standards wie SOAP, WSDL, XML Schema oder die WS-Erweiterungen, basieren allesamt auf XML. Bekanntlich frisst die Verarbeitung von XML einen hohen Anteil der Prozessorleistung in solchen Lösungen auf. Eine Appliance bietet hier die Möglichkeit, die Applikationsserver um arbeitsintensiven Operationen wie Validierung, Threat-Protection, Authentifizierung, Autorisierung oder Transformation zu entlasten und diese Operationen gleichzeitig um ein Vielfaches zu beschleunigen.

    Die IBM WebSphere DataPower Produktfamilie

    Besonders im Bereich Integration mit serviceorientierten Architekturen auf Basis von Web Services kommen die oben genannten Vorteile einer Appliance gegenüber einer softwarebasierten Lösung zum tragen. Standards wie SOAP, WSDL, XML Schema oder die WS-Erweiterungen, basieren allesamt auf XML. Bekanntlich frisst die Verarbeitung von XML einen hohen Anteil der Prozessorleistung in solchen Lösungen auf. Eine Appliance bietet hier die Möglichkeit, die Applikationsserver um arbeitsintensiven Operationen wie Validierung, Threat-Protection, Authentifizierung, Autorisierung oder Transformation zu entlasten und diese Operationen gleichzeitig um ein Vielfaches zu beschleunigen.

    Die DataPower auf der WebSphere Technical Conference 2009 – Besuchen Sie uns

    Wenn Sie Interesse haben, sich von der Funktionsweise der DataPower Appliances zu überzeugen, besuchen Sie uns im Solution Village auf der WebSphere Technical Conference vom 19. bis 23. Oktober 2009 in Hamburg. Hier werden wir Ihnen mit kleinen Szenarios verschiedene Usecases eine DataPower Appliances „live“ vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

    Autor

    Wolfgang Schmidt
    GeschäftsführerX-INTEGRATE Software & Consulting GmbHKontakt