Migration – Eine Aufgabe, viele Möglichkeiten

    Wissensbeitrag

    Wird eine Software nicht länger vom Hersteller unterstützt, so sieht man sich schnell in der Pflicht, eine alternative Softwarelösung zu suchen. Hat man diese erst einmal gefunden, fangen die Fragen allerdings oft erst an: Wie können die Daten aus der alten Software in die Neue eingebunden werden? Wie lässt sich die volle Funktionalität auch während der Migrationszeit gewährleisten? Welche Probleme können während der Umstellung auftreten? Um eine optimale Vorgehensweise zu ermitteln, unterstützt X-INTEGRATE bei diesem Prozess mit kompetenter Beratung und umfangreichen Erfahrungswerten.

    Wenn Systeme veralten

    Veralteter Computer

    Softwarelösungen werden gezielt ausgewählt und wachsen mit dem Unternehmen.

    Nach Jahren der Nutzung gehören sie aber dann doch mehr und mehr zum alten Eisen – spätestens, wenn der Support vom Hersteller eingestellt wird, rückt die Softwareumstellung in den zentralen Fokus.

    Eine neue Software soll dabei gleichzeitig eine höhere Performance und bessere Produktivität ermöglichen. Auch Zukunftsfähigkeit und eine flexible Anpassung an die Unternehmensbedürfnisse spielen eine nicht unerhebliche Rolle.

    Beim ganzen Auswahlprozess bleibt allerdings eines oft auf der Strecke: Der Umstieg vom alten auf das neue System, der mit unvorhergesehenen Fallstricken und plötzlichen Ungereimtheiten Unternehmensprozesse stark gefährden kann.

    Um für diese brisante Phase gut gerüstet zu sein, erarbeitet X-INTEGRATE die verschiedenen Aspekte anhand einer fachkundigen Analyse.

    Der Weg zur neuen Softwarelösung

    Im Rahmen des Beratungsprojektes zum Aufbau einer Migrationsstrategie analysiert X-INTEGRATE die geplante Architektur der Migrationsstrukturen und die bereits bestehenden Schnittstellen. Der Fokus liegt dabei auf der zu Grunde liegenden Infrastruktur-, Middleware- und Applikationslandschaft sowie der exemplarischen Klassifizierung und Bewertung deren Ist-Stands.

    In eine einem oder mehreren Architekturworkshop inklusive Live Demo werden in persönlichen Gesprächen Strategien für die Umsetzung der geplanten Migration entwickelt. Ausgehend von der bestehenden Systemlandschaft steht dabei sowohl die Wahl der zu Grunde liegenden Mediationssoftware zur Diskussion als auch wichtige Fragen zu Details und Rahmenbedingungen der Integration.

    Entwicklung einer umfassenden Strategie

    Newtonkugeln

    Aus den Erkenntnissen und Informationen der Beratungsgespräche werden die Rahmenbedingungen und Anforderungen der speziell abgestimmten Migrationsstrategie abgeleitet. Anhand dieser Anforderungen erarbeiten wir die Grundlagen für das weitere Vorgehen sowie Lösungsansätze, welche die schrittweise Umsetzung der Migration beinhalten. Auch die zur Umstellung benötigten Rahmen- und Detailkonzepte werden hierbei festgelegt. Die hieraus abgeleiteten Entscheidungshilfen erleichtern die Wahl der Technologien. Gleichzeitig bieten sie während des weiteren Entwicklungsverlaufs die Möglichkeit, schnell Lösungswege zur Problembehandlung zu finden.

    Die Unternehmen profitieren zudem von der umfassenden Analyse ihrer Serverlandschaft, die X-INTEGRATE während der Analyse durchführt.

    Autor

    Philipp Schnürer
    X-INTEGRATE Software & Consulting GmbHKontakt